Liebe Quiltfreunde!

Liebe Quiltfreunde!

Bisher ging es in meinem Blog fast immer um Quilts, die ich gerade nähe, um das Färben von Stoffen und meine Ausstellungen im Atelier.
Aber jetzt verändert sich mein Blog!
In Zukunft werden meine Onlinekurse statt auf der Homepage des Ateliers, hier im Blog zu finden sein.
Auch meine Anleitungen und Materialpakete wird es hier im Blog geben.
Und manchmal werde ich Stoffe und Bücher, die ich in meinen Regalen nicht mehr unterbringen kann, ebenfalls hier im Blog anbieten.

Für Fragen oder Bestellungen schreibt einfach ein Mail an mich!


12.03.2014

Geständnisse zu modernen Techniken


Heute Nacht bin ich, was öfter vorkommt und eine gute Zeit zum Nachdenken ist, aufgewacht und konnte nicht mehr einschlafen.
Und da fiel es mir plötzlich  ein: Ich habe hier in meinem Blog, im letzten Beitrag, ganz furchtbar geschwindelt.

Bevor mich jetzt jemand anderer hier aufblättert, gestehe ich es jetzt lieber gleich einmal: Ich habe offensichtlich übersehen, dass ich doch schon Quilts mit Klebevlies gemacht habe.




Da ist doch einmal diese Rose in A4 Größe, sie war bloß als Farbtest gedacht und dafür war mir die Reversapplikation doch etwas zu aufwändig.
Auch noch eher einfach, aber doch schon anspruchsvoller als die einfachen Schoolhouseblocks.






Bevor jetzt jemand anderer in meiner Galerie über diesen Quilt stolpert, stelle ich das Bild lieber  hier in den Blog.
Ich habe total vergessen, dass es diesen Quilt gibt.
Und der ist auch noch viel aufwändiger gewesen als mein kleiner Schoolhausquilt.

Die Wunderblume habe ich 2009 während an einem gemütlichen Quiltwochenende am Wolfgangsee entworfen und genäht.

Alle, die an diesem Wochenende dabei waren, haben sicher bis heute nicht vergessen, viele Flüche ich beherrsche und wie ausgiebig ich sie manchmal benutze! :)

Ich habe geschimpft beim Entwerfen der Blüte, beim Aufbügeln und auch beim Applizieren mit der Nähmaschine.
Die 46 Applikationsteile haben mich ganz schön gefordert.

Und ganz leise füge ich noch hinzu: Bei "Exquisity Patchwork" gab es sogar einen Kurs mit der Wunderblume und ich habe ihn gehalten.


Ich versprechen es feierlich: Ich werde nie wieder behaupten mich noch nie mit Techniken, die über tradionelles Patchwork hinausgehen beschäftigt zu haben.