Liebe Quiltfreunde!

Liebe Quiltfreunde!

Bisher ging es in meinem Blog fast immer um Quilts, die ich gerade nähe, um das Färben von Stoffen und meine Ausstellungen im Atelier.
Aber jetzt verändert sich mein Blog!
In Zukunft werden meine Onlinekurse statt auf der Homepage des Ateliers, hier im Blog zu finden sein.
Auch meine Anleitungen und Materialpakete wird es hier im Blog geben.
Und manchmal werde ich Stoffe und Bücher, die ich in meinen Regalen nicht mehr unterbringen kann, ebenfalls hier im Blog anbieten.

Für Fragen oder Bestellungen schreibt einfach ein Mail an mich!


19.03.2014

Mysteryquilt 1

Was lange währt....

Manchmal bin ich etwas langsam mit dem Einlösen von Versprechen, aber wer lange genug Geduld hatte, findet hier jetzt endlich die versprochenen ersten Bilder zum Mysteryquilt.

Die erste Hürde für alle, die den Mystery nähen möchten, ist einmal die Entscheidung für einen Stoff.
Ich habe mich für Batiks, die eindeutig meine Lieblingsstoffe sind, entschieden.

Ich werde demnächst, nur so als Anregung, noch einige Stoffkombinationen zusammenstellen und auch hier zeigen, aber grundsätzlich gilt natürlich: Erlaubt ist was gefällt. Nur Ton in Ton sollten die Stoffe besser nicht sein, da kommen die Blockmuster wahrscheinlich nicht so gut zur Geltung. Qbwohl, man weiß ja nie, möglicherweise würden gerade Ton in Ton Stoffe einen besonders schönen Effekt geben.
Muss ich doch glatt mit einem Block ausprobieren! :)


So sehen die ersten Blöcke aus!
Sie sind noch wirklich einfach und das Lineal darf beim Schneiden noch ein paar kleine Hilfsdienste leisten.

Bisher konnte ich mich noch nicht entscheiden, mit welchen Block ich im Kurs beginnen soll, denn dieser ist mindesten so einfach wie der Erste.

Beim Neunerblock wird es schon ein wenig komplizierter - aber nicht sehr ernsthaft. :)

Meine Neunerblöcke zeigen, dass man die Tauschaktionen schon etwas besser durchdacht durchführen könnte. Zwei Blöcke von der Sorte Grün/Orange wären vielleicht nicht unbedingt notwendig gewesen.
Ich könnte ja jetzt auch behaupten, dass das Absicht war, um meinen Kursteilnehmern zu zeigen, wie man es nciht macht!

Fortsetzung folgt demnächst!