Liebe Quiltfreunde!

Liebe Quiltfreunde!

Bisher ging es in meinem Blog fast immer um Quilts, die ich gerade nähe, um das Färben von Stoffen und meine Ausstellungen im Atelier.
Aber jetzt verändert sich mein Blog!
In Zukunft werden meine Onlinekurse statt auf der Homepage des Ateliers, hier im Blog zu finden sein.
Auch meine Anleitungen und Materialpakete wird es hier im Blog geben.
Und manchmal werde ich Stoffe und Bücher, die ich in meinen Regalen nicht mehr unterbringen kann, ebenfalls hier im Blog anbieten.

Für Fragen oder Bestellungen schreibt einfach ein Mail an mich!


04.09.2015

Mein provencalisches Dorf

Wenn man mich fragt, ob ich mir vorstellen könnte wo anders als in Österreich zu leben, gibt es nur eine Antwort: Ja bitte, in der Provence!
Ich hätte gern ein  Haus in einem der Dörfer, die hoch oben auf den felsigen Hügeln liegen. 
Es dürfte ruhig winzig klein sein, gerade groß genug  für meine Nähmaschine, meine Stoffe und meine Quilts. Naja auch ein wenig Platz zum Wohnen sollte sein.

Da sich dieser Wunsch aber leider nicht erfüllen wird, warum spiele ich auch nicht Lotto und gewinne das nötige Kleingeld. 

Da das kleine Dorf mit meinem Traumhaus auch weiterhin nur in meiner Fantasie existieren wird, will ich es zumindest als Quilt an meiner Wand hängen haben und mir immer ansehen können.



Und das ist mein Dorf, hoch oben auf einem Hügel umgeben von Lavendel- und Sonnenblumenfeldern. Dazwischen leuchtet der Mohn in schönstem Rot.
Ach ja und natürlich Zypressen, die gehören selbstverständlich auch zu meinem Dorf.

Die drei kleine Quilts sind zusammen ca. 50 x 70 cm groß. 
Der Landschaftshintergrund ist mit der Quilt as you go Methode genäht. 
Die Zypressensind handappliziert, das Dorf ist mit Vliesofix geklebt, Lavendel und Sonnenblumen sind gestickt und für den Mohn habe ich kleine Stoffkreise ausgeschnitten und aufgenäht.

Für alle, die auch gerne so eine kleine Landschaft hätten, gibt es im Spätherbst einen Kurs bei mir im Atelier.