Liebe Quiltfreunde!

Liebe Quiltfreunde!

Bisher ging es in meinem Blog fast immer um Quilts, die ich gerade nähe, um das Färben von Stoffen und meine Ausstellungen im Atelier.
Aber jetzt verändert sich mein Blog!
In Zukunft werden meine Onlinekurse statt auf der Homepage des Ateliers, hier im Blog zu finden sein.
Auch meine Anleitungen und Materialpakete wird es hier im Blog geben.
Und manchmal werde ich Stoffe und Bücher, die ich in meinen Regalen nicht mehr unterbringen kann, ebenfalls hier im Blog anbieten.

Für Fragen oder Bestellungen schreibt einfach ein Mail an mich!


01.11.2015

Sternenquilt BOM Stern 14

Es gibt ihn, den 14. Stern! 
Na ja, zumindest  die Anleitung gibt es dazu, den Stern selbst noch nicht.
Also meinen, den von mir genähten, Stern gibt es nicht, den Stern aus dem Quiltentwurf gibt es natürlich schon.



So sieht der, brav mit der EQ7-Software, gezeichnete Stern aus. Ein bisschen langweilig so ein Zeichnung.
Meine Entschuldigung dafür, dass ich meinen Stern nicht genäht habe: So viele (2 Stück) Ausstellungen!
So viel Vorbereitung, so lange nicht im Atelier gewesen und soviel Arbeit das Wiedereinräumen des Geschäfts.

Und jetzt zeige ich warum mein Geschäft noch immer nicht ganz fertig ist und warum  der Stern möglicherweise kommende Woche auch nicht genäht werden wird. 

Die ganze Woche habe ich viele Telefonate geführt, Mails geschrieben, Formulare ausgefüllt und eine Tierhandlung geplündert.

Und das alles für diese junge Dame hier! :)
Sally ist gestern Abend bei uns eingezogen und hält uns seither ganz ordentlich in Trab.

Normalerweise gibt es in meinem Blog ja nur ein Thema: Quilts, Stoffe und was sonst noch so alles dazu gehört.
Aber ich freue mich so sehr, dass Sally jetzt bei uns wohnt, dass ich sie unbedingt herzeigen muss.

Wenn sich Sally auf dem Polster zusammenrollt bleibt noch ziemlich viel Polster rundherum über.
Sally ist 5 Jahre alt und hat vor kurzem ihr ungarisches Herrchen verloren. In der Familie konnte sich niemand um sie kümmern und so ist sie zu Animal Care gekommen und dort habe ich sie auf der Homepage gesehen.

Im September haben mein Mann und ich beschlossen, dass wir wieder einmal lange genug ohne eigenen Hund gelebt haben. 

Also habe ich begonnen mich im Internet schlau zu machen. 
So ungefähr wussten wir ja was wir wollten. Ein Dackel sollte es sein oder zumindest sollte er ziemlich dackelartig sein. Den typischen Dackelsturkopf wollten wir haben und machmal ein bisschen frech sollte er sein.

Diesmal sollte es auch kein Welpe sein - zu lebthaft und zuviel Erziehungsarbeit.

So fünf oder sechs Jahre sollte er sein, da haben sie sich üblicherweise schon ein wenig ausgetobt und sind schon ruhiger. 
In dem Alter ziehen die meisten Dackel im Sommer einen ruhigen Garten und im Winter eine gemütliche Couch vor und wollen  keine so langen Spaziergänge mehr - zumindest war das bei meinen bisherigen, insgesamt drei Dackeln, so.
Ja und ein Weibchen sollte es sein.

Bei Animal Care gab es jede Menge Dackel, Kurz- oder Rauhaar, grösser, kleiner, reinrassig bunt durchgemischt mit einigen anderen Rassen und das was wir gerne wollten - schon etwas bequemer und nicht mehr für stundenlange Spaziergänge zu begeistern.

Und dann habe ich Sally gesehen!
Ohne sie vorher kennengelernt zu haben, nur nach den Fotos im Internet und dem, was man uns erzählt hat, haben mein Mann und ich beschlossen, diese muss es sein!

Sally ist ein Weibchen, 5 Jahre alt, ein reinrassiger Kurzhaardackel - soweit passt alles. 
Aber: Sally liebt lange Spaziergänge!
Ich habe es noch nicht ausgetestet, aber so dreimal täglich 2 Stunden könnten ungefähr dem entsprechen, was sie als vergnügliches Mindestangebot betrachten würde.

Aber was soll's: Sie ist eine ganz Liebe, die uns viel Vergnügen bereitet.