Liebe Quiltfreunde!

Liebe Quiltfreunde!

Bisher ging es in meinem Blog fast immer um Quilts, die ich gerade nähe, um das Färben von Stoffen und meine Ausstellungen im Atelier.
Aber jetzt verändert sich mein Blog!
In Zukunft werden meine Onlinekurse statt auf der Homepage des Ateliers, hier im Blog zu finden sein.
Auch meine Anleitungen und Materialpakete wird es hier im Blog geben.
Und manchmal werde ich Stoffe und Bücher, die ich in meinen Regalen nicht mehr unterbringen kann, ebenfalls hier im Blog anbieten.

Für Fragen oder Bestellungen schreibt einfach ein Mail an mich!


30.04.2013

Sommerstimmung in der Provence

Gestern  habe ich wieder einmal einen Quilt, den ich schon voriges Jahr begonnen habe, fertiggestellt.

Halt! - Fertiggestellt ist wohl etwas übertrieben.

Von Vorne sieht ja schon ganz gut aus und ist auch fertig, aber... von der Rückseite kann man das nicht wirklich behaupten.
Das Binding ist nur angeheftet, zum richtig Annähen  hat es noch nicht gereicht.
Und dann sollte ja auch noch ein Tunnel auf der Rückseite sein - daran scheitern die meisten meiner Quilts.

Es gibt nichts das so ungern mache, wie Tunnel annähen!!!

Aber manchmal muss der Mensch auch Glück haben!
Ich habe eine Freundin, die findet Tunnel annähen ist eine angenehme Beschäftigung!

Danke liebe Edda, für die heutige Lieferung von 3 Quilts, die jetzt ordentlich genähte Tunnel besitzen.

Sie wird sich auch dankenswerter Weise auch dieses Quilts annehmen. :)

Hier sind jetzt ein paar Bilder - nur schnelle Fotos, für's erste.
Ordentlich wird er erst fotografiert, wenn er einen Tunnel hat.


Der Quilt ist ca. 100 x 80 cm groß.

Den Hintergrund habe ich mit Seidenmalfarbe gestaltet.

Ein eher  blasser fast weißer Himmel, wie man in der Provence in der Sommerhitze oft sieht.

Dazu ein ausgedörrter, hell-ockerfarbiger Boden.

Sattgrüne Wiesen wie wir sie bei uns kennen, findet man in der Provence nicht, höchsten harte Gräser, die eher Braungrau wirken.





Die Blütenblätter der beiden Sonnenblumen habe ich genäht, im inneren Bereich in Falten gelegt und von Hand aufgenäht.

die Kerne in der Blütenmitte sind stilisiert mit kleine Perlen dargestellt.



Die Mohnblüten sind handappliziert.

Ach ja, die verwendeten Stoffe sind alle handgefärbt.

Und der ganze Quilt ist mein eigener Entwurf.




Die restlichen Blumen  sind alle handgestickt.

Diese Blüte habe ich auf einem Foto gesehen, aber vergessen wie sie heißt. :)



Die vielen kleinen Blüten sind alle mit dem Knötchenstich entstanden.

Weiter unten gibt es dann noch ein Gesamtbild des unteren Teils der Wiese, auf dem man recht gut erkennen kann wie viele Knötchen es sind.


Hier noch meine provencialische Lieblingsblume - der Lavendel.

Durch eine Landschaft zu fahren, in der der Lavendel in voller Blüte steht, ist ein Erlebnis der besonderen Art. 

Es ist nicht nur die Farbe, in die das ganze Land getaucht ist, es ist auch die Luft, die nach Lavendel riecht.

Puh, soviel Schwärmerei bin ich ja gar nicht gewohnt.

Da sieht man was allein der Gedanke an Lavendel aus mir macht.