Liebe Quiltfreunde!

Liebe Quiltfreunde!

Bisher ging es in meinem Blog fast immer um Quilts, die ich gerade nähe, um das Färben von Stoffen und meine Ausstellungen im Atelier.
Aber jetzt verändert sich mein Blog!
In Zukunft werden meine Onlinekurse statt auf der Homepage des Ateliers, hier im Blog zu finden sein.
Auch meine Anleitungen und Materialpakete wird es hier im Blog geben.
Und manchmal werde ich Stoffe und Bücher, die ich in meinen Regalen nicht mehr unterbringen kann, ebenfalls hier im Blog anbieten.

Für Fragen oder Bestellungen schreibt einfach ein Mail an mich!

13.05.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Die sechste (oder auch die neue vierte) Rosettemeines Millefiorequilts ist fertig.


Man muss zugeben eine sehr heftige Farbkombination, aber mir gefällt die Rosette sowie sie ist und sie passt gut zum Rest des Quilts.

07.05.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Die Ersatzrosette für die blaue Rosette Nr. 4 ist begonnen. Die Runden eins und zwei sind fertig. 
Für die blaue Rosette habe ich jetzt endgültig entschieden, dass sie in irgendeinem anderen Quilt  Verwendung finden wird.

 Bis jetzt dominiert in diewer Rosette noch die Farbe rot, man wird sehen wie es in der dritten Runde weitergeht.

01.05.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Meine violette Rosette ist fertig! 
Und sie ist tatsächlich violett geworden, sogar sehr violett! 


Bei dieser Rosette hat es sich wieder einmal angeboten ein bisschen bei den Hexagonen zu schummeln. Wenn zwei Dreiecke derselben Farbe zusammengekommen wären, habe ich einfach Rauten genäht. Erspart nicht nur ein bisschen Arbeit, sondern vorallem fallen einige Nahtlinien weg, was das Bild einheitlicher macht - find' ich zummindestens.

Ich habe die, nicht als Hexagone genähten, Teile mit Linien markiert.
Erst die Drei, die eine Ecke bilden,  danach die lange Gerade mit vier Rauten und einem orangen Dreieck in der Mitte und zuletzt noch, ganz außen, die drei Dreiecke.

Jetzt bin ich mit dem Ergebnis wirklich zufrieden und diese Rosette paßt auch wirklich perfekt zu den anderen. 

17.04.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Ich habe meine fünfte Rosette begonnen! Runde eins und zwei sind fertig.

Und man kann sagen was man will: Diesmal ist das Violette in der Rosette nicht zu übersehen. Sie wird auch in der dritten Runde seeehr violett werden. 😀

05.04.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

In den letzten beiden Wochen hat es Benni sehr erfolgreich geschafft mich am Handnähen zu hindern. Er ist der Ansicht, dass Hände zum Spielen und Kraulen da sind und nicht um so seltsame Sachen zu nähen.

Aber zwischendurch habe ich ihn manchmal ausgetrickst und konnte so an meinem Millefiorequilt weiternähen. 

 Die vierte Rosette meines Millefiorequilts ist fertig. Sie besteht, bis auf achtzehn 2" Rauten nur aus 1" Minis und war daher sehr arbeitsintensiv. Sie wirkt dadurch etwas anders als die restlichen Rosetten, aber sie gefällt mir trotzdem.

Und vorallem ist sie, im Gegensatz zur violett geplanten Rosette, wirklich blau geworden.

24.03.2019

Neue Taschen braucht die Welt

Mein Verbrauch an Taschen und kleinen Täschchen für Krimskrams ist beachtlich. Bei einer meiner Bestandskontrollen musste ich feststellen, dass es eigentlich nichts mehr zu kontrillieren gibt. Die großen Kisten sind alle - fast - leer.

Also habe ich beschlossen neue zu machen. Vor Kurzem habe ich wiedereinmal Trachtenstoffe geschenkt bekommen. Diesmal waren auchetwas größere Stücke dabei, die durchaus für Kosmetiktäschchen gereicht haben.

 Dafür habe ich Satinstoff einemal die rechte Seite und einmal die linke Seite verwendet. War eine sehr rutschige Angelegenheit.

 Baumwolle bleibt Baumwolle. Dieses Täschchen war weit leichter zu nähen.

Da wollte ich das mit dem Satin nochmals wissen.

 Hier kann man ein bisschen das Leinenfutter sehen.

 Und zuletzt noch einmal eines Bauwolle mit einer zarten Bordüre.

Die Täschchenen sind alle so zwischen 15 x 20 cm und 20 x 30 cm groß.

22.03.2019

Benni - ausnahmsweise mal kein Quilt

Normalerweise gibt es auf meinen Seiten ja immer nur Dinge, die mit Patchwork zu tun haben, zu lesen.
Heute mache ich mal eine Ausnahme, denn wir haben einen neuen Mitbewohner.
Gestern ist Benni bei uns eingezogen.

Benni ist ein ganz süßer Dackel (mit ein bisschen Terrier), der bisher kein sehr vergnügliches Leben hatte.
Letzte Woche hat ihn eine beherzte Tierfreundin von seinem bisherigen Herrchen weggeholt. Er scheint manchmal geschlagen und auch mit Fußtritten bedacht worden sein.
Ich habe ihn Mittwochnacht auf FB gesehen und vorallem den Aufruf, dass er einen neuen Platz braucht gelesen.
Ja was soll ich sagen, Donnerstagmittag ist er bereits bei uns eingezogen. Eine Seele von Hund, der trotz allem was er erlebt hat die Menschen liebt und absolut zutraulich ist. 

Er dürfte zwar nie viel Erziehung genossen haben, aber er sehr lernt schnell und man merkt, dass ihm das Freude macht.
Mal sehen, vielleicht schreibe ich demnächst wie es mit Benni weitergeht und wie er sich entwickelt.




19.03.2019

Millefiorequilt nach Katja MArek

Meine zweite Runde der vierten Rosette vom Millefiorequilt ist fertig.
Auch wenn inzwischen doch wieder einige orange Stoffe drinn sind, ist die Rosette doch noch ganz schön blau.


Wenn es nicht um Resteverwertung ginge, hätte ich niemals soviele kleine Rauten in einer Rosette vernäht. 
Das Nähen macht ja Spaß und ist kein Problem, aber irgendwer muss dann ja die vielen Kartons aus der Rosette entfernen. Und ich weiß schon jetzt, dass der Irgendwer wieder einmal ich selber bin 😕😖

14.03.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Inzwischen habe ich mit der vierten Rosette begonnen. Ich will's ja nicht verschreien, aber ich glaube diesmal funktioniert's besser und die Rosette wird ziemlich blau werden.




Das ist jetzt einmal die erste Runde. DieseRosette wird nicht nur blau sondern auch ziemlich arbeitsintensiv werden. Sie besteht aus 354 ein Inch Rauten, ein paar ein Inch Dreiecken und noch einigen zwei Inch Rauten. Ist jede Menge zum Nähen., aber es macht doch ziemlich viel Spaß.

03.03.2019

Resteverwertung mit English Paper Piecing


Eigentlich ist das Top ja schon länger fertiggenäht, aber das Foto dazu hat sich schon wieder einmal nicht von alleine gemacht.

Ich habe es tatsächlich geschafft nur Reste zu verwenden.

Jetzt nur noch bügeln,die restlichen  Kartons entfernen, auf den Hintergrundstoff heften, applizieren, quilten und Binding annähen.

Dafür, dass das Top fertig ist klingt das immer noch nach ganz schön  viel Arbeit.

Bei den 2 Inch großen Teilen ist es kein Problem die Kartons herauszuholen, das geht ganz flott von der Hand. Aber das Rauskitzeln der Kartons aus den 1 Inch Rauten und Dreieckendas ist schon etwas mühselig und veranlasst mich manchmal durch dazu ein klein wenig zu fluchen.

Aber das Ergebnis entschädigt dann reichlich für die paar langweiligen und mühsamen Arbeitsschritte, die halt auch dazugehören. 😏

 

16.02.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Die dritte Rosette ist geschafft und jetzt steht endgültig fest: Violett schaut anders aus!

 Spurenweise kann man etwas mehr violette Stoffe in dieser Rosette finden als in der zweiten, aber eben nur Spurenweise! 😖

Inzwischen habe ich beschlossen, zumindest eine der halben Rosetten in Violett zu nähen, vielleicht gelingt es mir beim zweiten Anlauf besser.
Sollte der zweite Versuch gelingen, kann ich dann ja noch immer eine ganze Violette Rosette nähen und diese hier einer anderen Verwendung zuführen. 😊

07.02.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Meine dritte Rosette ist fast fertig, acht Hexagone muss ich noch einnähen.

Ich habe jetzt mal die beiden fertigen Rosetten nebeneinander aufgsteckt und fotografiert, um einmal zu sehen wie sie gemeinsam wirken.


Ist ja noch nicht wirklich was, aber ein bisschen kann man schon erkennen wie es werden wird.

02.02.2019

Kohlkopf Kaleidoskop

Im Herbst 2016 habe ich ihn begonnen, meinen neuesten Kaleidoskopquilt.
Der Grundstoff dafür waren die Kohlköpfe von Philip Jacobs.


Das Top war im Sommer 2017soweit fertig, dass ich es auf den Hintergrundstoff applizieren konnte. 
Das war's dann aber auch schon.Da mir jede Idee, wie man ihn quilten könnte gefehlt hat, mußte er gut - aber auch schon sehr gut - im Kasten abhängen.
Da der Quilt mit Thermolam gefüttert werden sollte, war an handquilten nicht zu denken. Also war maschinenquilten angesagt. Soweit war ja noch alles klar, aber das Wie hat mich ziemlich lange beschäftigt.

Um die Zeit, bis zu einer Idee zu überbrücken habe ich eine Resteverwertung von Batikstoffen mit EPP-Schablonen begonnen.

Ja und dann kam die Idee mit einer Ausstellung meiner Quilts hier bei uns in Aschbach. Da hatte ich dann aber wirklich keine Zeit mehr für meinen Applikationsquilt, denn ich mußte einige andere Quilts dafür nähen. Die Monsteraufgabe dabei war meine Rhapsodie in Blau.

 Aber letzte Woche war es soweit: Jetzt mußte aus diesem UFO endlich ein Quilt werden.

Das Sandwich war schnell gemacht, die ersten Quiltinien schnell gezeichnet. Ich wollte immer in der Mitte der Dreiecke, in allen Richtungen, Linien quer über den Quilt nähen. 
Die Idee hat mir gefallen bis ich die ersten Nähte genäht hatte und festellen mußte, dass das langwierig (weil doch sehr viele Linien) und auch anstrengend war.

Nachdem ich meinem Mann mein Leid geklagt hatte, meinte, warum ich es dernn nicht einfacher mache da es ja nur ein  Gebrauchsquilt ist.

Also habe ich mich für einfacher entschlossen und habe ganz einfach  Wellenlinien frei über den ganz Quilt genäht.

So und jetzt geh ich und hänge ihn auf.

27.01.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Jetzt habe ich die zweite Runde an der dritten Rosette fertig und es wird noch immer nicht so eine wirklich violette Rosette.


Nix gegen die Rosette zu sagen, gefällt mir ja durchaus, aber viel Violett lässt sich wirklich nicht finden.
Ich habe schon überlegt, ich brauche ja auch noch halbe Rosetten, vielleicht gelingt mir da der richtige Griff in die Violette Stoffkiste.

23.01.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Ich habe die dritte Rosette des Millefiorequilts begonnen.

Also eigentlich sollte die ja sehr Violett werden. Aber irgendwie schaut sie nicht wirklich ernsthaft Violett aus! :(
Ein bisschen mehr Violett und dafür ein bisschen weniger Gelb wäre eventuell besser gewesen.
Ich fürchte die zweite und die dritte Run de werden den Eindruck auch nicht verbessern - ein wenig Violett und dafür viel Orange und grün.
Was soll's sie wird hoffentlich trotzdem hübsch werden!
Die vierte Rosette wird viel besser werden: Für die h habe ich schon ziemlich viele Teile in verschiedenen Blautönen zugeschnitten. Steht zumindest zu hoffen, dass ich es da besser zusammengebracht habe, das mit der Farbe.

20.01.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Jetzt ist sie wirklich fertig meine zweite Rosette. Die sechs Trapeze, die noch gefehlt haben sind angenäht.


Eine sehr grüne Angelegenheit, aber es soll ja jede Rosette eine andere Hauptfarbe bekommen. Bei der nächsten Rosette sollte Violett vorherrschen, mal sehen ob es mir gelingt das Muster danach zusammenzustellen.

16.01.2019

Sternenquilt Sew Along 2019 Stern 02

Seit gestern ist der zweite Stern des Sternenquilt Sew Along auf Facebook und bei den Quiltfriends Online.

Hier sind die Links zu den jeweiligen Gruppen: 
Quiltfriend   
Facebook Sternenquilt Sew Along 2019




 Vielelicht bekommen noch einige Lust mitzumachen und den Quilt ebenfalls zu nähen.

13.01.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Die dritte Runde der zweiten Rosette ist - fast - fertig. An die sechs orangen Kanten gehören noch Trapeze angenäht.

 Es ist schon eine sehr grüne Rosette geworden. Aber ich denke, dass es gute Kontraste ergibt.

In den vonhergehenden Beiträgen habe ich ja geschrieben, dass ich in einigen Fällen keine Hexas genäht habe, sondern alles ein bisschenabgewandelt habe. Gezeigt, was ich verändert habe, habe ich in diesen Beiträgen ja auch.
In dem Bild  oberhalb habe diese veränderten Formen markiert.

08.01.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Die zweite Runde der zweiten Rosette ist auch fertig genäht.

Die vorstehenden violetten Spitzen gehören ja eigentlich schon zur dritten Runde, aber mir gefiel die Änderung von Dreiecken zu Rauten. 

Das sind jetzt  die vorbereiteten Teile die zu Runde drei gehören. Hier hätten, statt der orangen Rauten, eigentlich immer zwei orange Dreiecke sein sollen.
Wird natürlich ein bisschen komplizierter (oder auch nicht 😄 ) zum Zusammennähen sein, als die Rautenformen. Ich lass mich jetzt mal überraschen.

04.01.2019

Millefiorequilt nach Katja Marek

Heute habe ich die erste Runde der zweiten Rosette des Millefiorequilts zum Herzeigen.


In der zweiten und dritten Runde dieser Rosette sind ziemlich viele Dreiecke verarbeitet. Beim Vorbereiten der Einzelteile ist mir aufgefallen, dass immer je zwei nebeneinanderliegende Dreiecke dieselbe Farbe haben und daher optisch eine Raute bilden.
Eigentlich werden beim Millefiorequilt ja immer aus vielen Einzelteilen Hexagone zusammengestellt, die dann zur großen Rosette zusammengefügt werden.
Nach einigem hin und her überlegen habe ich dann beschlossen mir viele Nahtstellen zu ersparen und  "hexagonübergreifend" zu nähen.


So sind für's erste einmal aus sechs Hexagonen der zweiten Runde sechs Diamanten entstanden. 
Die obere Hälfte der violetten Raute gehört eigentlich schon zur dritten Runde. Die anderen sechs Hexagone der zweiten Runde sehen ganz einfach wie Hexagone aus.

Demnächst gibt es das Bild der  zweiten Runde mitsamt den Diamanten.




02.01.2019

Sternenquilt Sew Along 2019 Block 01

Der Sternenquilt Sew Along hat pünktlich Vorgestern begonnen der erste Stern ist bei den Quiltfriends und auf Facebook Online gegangen.


Wer Lust hat kann jederzeit noch einsteigen und mitmachen, egal ob bei den Quiltfriends
oder auf Facebook Sternenquilt Sew Along 2019.
 
 

29.12.2018

Millefiorequilt nach Katja Marek

Meine erste Rosette ist endlich fertig. Hat ein bisschengedauert, denn ganz zum Schluss, als ich das letzte Hexagon einnähen wollte, war es verschwunden. Einfach so, wie vom Erdboden verschluckt. Also noch mal sechs Miniteilchen zuschneiden, auf Karton aufziehen, zusammennähen und endlich in die Rosette einfügen.


Ist doch schön bunt geworden. Die zweite Rosette wird wieder orange/violett, aber diesmal mit viel grün.

25.12.2018

Sternenquilt Sew Along 2019

Ich habe ein neues Projekt!
Nicht für mich selber, aber für alle die Sterne lieben. 
Im Jänner 2014 gab es bei mir auf meiner Homepage - sowas hatte ich auch einmal😊 - Online einen Sternenquilt BOM. Fast 700 Quilter haben den damals mitgenäht. 
2014 ist ja doch schon eine Weile her, ich nehme an, dass es inzwischen viele neue Quilter gibt, die diesen Quilt noch nicht kennen. 
die, doch sehr umfangreiche Anleitung "gammelt" seither in meinem PC vor sich hin, was doch eigentlich schade ist.
Also habe ich sie, die Anleitung, hervorgeholt und festgestellt, dass eigentlich noch immer alles stimmt was ich da drinnen geschrieben habe. 
Homepage habe ich keine mehr dafür aber  eine Facebookseite und bei den Quiltfriend bin ich auch immer noch Mitglied. Daher habe ich beschlossen, dass es ab 1. Jänner bei Facebook und den Quiltfriend den Sternenquilt zum Mitnähen gibt.


.Beginn ist am 1. Jänner 2019 und dann gibt es alle zwei Wochen einen neuen Anleitungsteil als PDF zum herunterladen.

Ach ja, da ich inzwischen ja in Pension bin, mache ich das nur mehr zum Zeitvertreib und die Anleitung ist natürlich gratis. Meine Facebookseite findet ihr hier: Sigrid quiltet bzw. Sternenquilt Sew Along 2019

Wenn ihr lieber bei den Quiltfriend schaut dann ist das hier: Sternenquilt Sew Along 2019 
Ich freue mich schon auf viele Mitnäher.

11.12.2018

Millefiorequilt nach Katja Marek

Die zweite Runde an meiner ersten Rosette ist angenäht und gebügelt.

Jetzt nähe ich fleißig an den Hexagonen für die dritte Runde und in denletzten beiden Nächten habe ich bereits die Stoffe für die zweite Rosette zugeschnitten.
Diesmal macht der Quilt wirklich Spaß. 
Da sieht man mal wieder was die Auswahl der Farbe und die Größe Blöcke für einen Unterschied macht. Ob so ein Projekt Spaß macht oder nicht liegt oft nur an Kleinigkeiten.

07.12.2018

Milllefiorequilt nach Katja Marek

Die erste Runde der ersten Rosette ist fertiggenäht, an der zweiten arbeite ich schon fleißig.


Diese Runde und auch die zweite bestehen ja noch ziemlich großen Einzelteilen, aber die dritte Runde hat es dann schon in sich. Da bestehen einige der Hexagone aus sechs Teilen und einige sogar aus acht Teilen. Das sind dann allein in dieser Runde 120 Winzlinge.
Na, ich hoffe, dass sich diese Fizzelei ja rentiert und die Rosette so hübsch wird, wie ich es mir vorstelle.

03.12.2018

Resteverwertung mit English Paper Piecing

Der Sonnenstrahl für ein Foto hat sich gefunden! Hier ist jetzt der letzte Teil des Wiesentops.
Anscheinend war's ein bisschen zuviel Sonne, man sieht die Nahtzugaben ziemlich durchscheinen.
Das soll jetzt der erdige Teil der Wiese, mit nur mehr wenigenBlumen drinn, sein. 
Mit ein bisschen Fantasie könnte man es sich glatt vorstellen , dass das so ist.

Jetzt noch dieses Teil an den Rest anfügen und fertig ist mein Top. 
Dann brauche ich nur noch einen passenden Rückseitenstoff um das ganze zu applizieren.
Na, mal sehen was dafür im Fundus auftreiben lässt.


28.11.2018

Millefioriquilt nach Katja Marek

Das Top von meinem Rautenquilt ist - fast - fertig. Beim nächsten Sonnenstrahl, den ich finden kann, werde ich ein Foto des des letzten Teils machen. Anschließend muss ich dieses Teil nur noch an den Rest annähen und schon ist mein Top fertig.

Da ich aber bis dahin nicht tatenlos (arbeitslos) bei Kaffee und Ähnlichem sitzen kann, habe ich mir inzwischen was Neues zum Handnähen gesucht.
Im Jahr 2015 gab es den Millefiori Quilt Along von Katja Marek. Ich habe mir damals alle Anleitungteile heruntergeladen und sogar zu nähen begonnen.

Die erste Rosette habe ich im März 2015 sogar geschafft und hier auch schon einmal hergezeigt.


Damals erschien mir dieser Quilt mit seinen unendlich vielen kleinen Einzelteilen als zu aufwändig für mich und ich habe ihn deshalb einmal in die UFO-Lade verbannt.
Nachunserem Umzug habe ich das Top in einer Kiste ganz unten hingelegt und vergessen.

Vergessen weil ich das Top inzwischen ziemlich schrecklich fand, soviel Zuckerlrosa und soviele hässlich gelbe Rosen. Es sind einfach nicht meine Farben.
wie ich auf die Idee kommen konnte diesen Stoff zu irgendetwas zu verarbeiten, ist mir ein Rätsel.


Aber jetzt habe ich mich entschlossen mich doch noch daran zu wagen und eine Millefiori zu nähen.

Diesmal wird es einer aus bunten Batikstoffen, schon wieder Reste, und vorallem werden die Hexagone statt 3 Inch nur 2 Inch groß sein.
Der Quilt soll wie schon der letzte ca. 85 cm breit und 245 cm hoch werden, würde man bei 3 Inch nicht sehr viele Motive nähen können.

Im Moment scheide ich viele, viele Klein- und Kleinstteile für die erste Rosette zu. 
Aber demnächst kann ich zu nähen beginnen und hier wieder was zeigen.

 

18.11.2018

Resteverwertung mit English Paper Piecing

Er wächst und wächst und inzwischen ist er auch schon ganz schön lang, mein Rautenquilt. Und wer guten Willens ist kann sogar tatsächlich eine Blumewiese erkennen.😃


Hier ist jetzt noch eine Detailaufnahme.

  
Hier kann man die verschiedenen Formen, die zum Lückenfüllen notwendig sind, recht gut erkennen. Vorallem sind es viele ein Inch Dreiecke die da noch zum Einsatz kommen. Ein Inch sind ja immerhin 2,5 cm und wenn man sich da ein 1 Inch Hexagon vorstellt ist das ja gar nicht so klein. Bloß ein 1 Inch Dreieck ist dagegen schon sehr ein Minifizzelchen und verschwindet schnell mal zwischen den Fingern.

Aber es macht sehr viel Spaß so frei vor sich hinzuarbeiten und sich überraschen lassen was daraus wird.

15.11.2018

Resteverwertung mit English Paper Piecing

Auch die zweite Seite der Wiese ist fertig.

Jetzt müssen die beiden Teile nur noch an den Himmel angenäht werden und der Quilt ist - fast - fertig.
Fehlt ja nur noch der Wiesengrund und der ist ja bloß noch ca. 50 cm hoch. Himmel und Wiese zusammen sind ca. 180 cm hoch, da ist der Wiesengrund ja wirklich nur mehr eine Kleinigkeit.
Dann muss man das Ganze ja nur mehr applizieren, quilten und mit Binding versehen - ist ja auch kaum noch Arbeit. 😀

10.11.2018

Resteverwertung mit English Paper Piecing

Und wieder ist ein Stück meines Restequilts fertig. Das hier ist die linke Hälfte der sehr bunten Blumenwiese.

Kann man gar nichts dagegen sagen - bunt ist sie wirklich!  Hier sind es einmal vorallem die gelben und orangen Blüten und jede Menge Gras ist auchdabei.
Ein paar Rosa Blüten  haben sich auch schon eingeschlichen, die leiten dann zu den violetten Blüten auf der rechten Seite über.